Heilbronn-Franken

In der Region Heilbronn-Franken arbeiten die teilnehmenden Schulen seit dem Schuljahr 2015/16 in einem Bündnis miteinander.
Projekt- und Förderpartner in Heilbronn-Franken ist die Akademie für Innovative Bildung und Management Heilbronn-Franken gGmbH (aim).

Zum Bündnis gehören:

Albert-Schweitzer-Gymnasium

Das Gymnasium in Neckarsulm bietet 920 Schülerinnen und Schülern ein Bilinguales Angebot mit verschiedenen Methoden- und Medienkonzepten. Informationsunterricht und Vertiefungskurse in der Kursstufe sind eine spezielle Ausrichtung des Gymnasiums. Die Schule möchte eine Stärkung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts erreichen. Außerdem spielt der Alltagsbezug, im Hinblick auf den neuen Bildungsplan, eine große Rolle.

Weitere Informationen:
www.asgnsu.hn.bw.schule.de

Justinus-Kerner-Gymnasium

Das Motto dieser Schule ist die Vielfalt. Förderung des Lern- und Arbeitsverhaltens, insbesondere das eigenständige Lernen bietet den Schülerinnen und Schülern dieser Schule eine große Schulentwicklung. Die Teilnahme an diversen Projekten wie z.B. das Buddy-Projekt zur Begleitung und Unterstützung einzelner Schüler lässt das Motto „Vielfalt“ widerspiegeln. Ferner gibt es Überlegungen für ein Zeitfenster im Stundenplan der Klasse 9 für selbstorientiertes Lernen, in denen möglicherweise ebenfalls der Mathe-Forscher Ansatz aufgegriffen werden kann.

Weitere Informationen:
jkg@jkg.hn.bw.schule.de

Robert-Mayer-Gymnasium

Das Robert-Mayer-Gymnasium gehört zu den ältesten „Realgymnasien“ Württembergs, dessen Anfänge auf das Jahr 1827 zurückgehen. Die solide Vorbereitung auf ein Hochschulstudium und die Begeisterung der Schüler für Naturwissenschaft hat sich die Schule als Aufgabe gesetzt. Das Gymnasium bietet ein breitgefächertes und umfassendes Angebot in Sprachen, Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und natürlich auch im musisch-künstlerischen und sportlichen Bereich. Dieses Angebot spiegelt sich auch in den vielfältigen AGs, Vertiefungsangeboten und im Rahmen eines Talentförderprogramms wider.

Weitere Informationen:
www.rmg-heilbronn.de

Grundschule Biberach

Die sozialwirksame Schule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt bietet einen Raum für 160 Schülerinnen und Schüler. Dies gelingt unter anderem durch gemeinsam erarbeitete pädagogische Konzepte wie z.B. mit einem Konfliktwegeplan oder bestimmten Sozialkonzepten. Die Schule legt besonderen Wert auf das individuelle handlungsorientierte Lernen.

Weitere Informationen:
www.gs-biberach.de

Deutschorden-Gymnasium

Die offene Ganztagsschule mit Cafeteria und Betreuung am Nachmittag steht für 580 Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Der eigene Schulhund bietet eine besondere tiergestützte Pädagogik. Die spezielle Ausrichtung des Gymnasiums geht in das naturwissenschaftliche, sprachliche und musische Profil hinein. Umgesetzt werden diese Profile in Form von Singe- und Streicherklassen, sowie Doppelstunden und Konfliktmanagement  sowie den bekannten Klassenfahrten. Als Mathe.Forscher-Schule setzt sich das Deutschorden-Gymnasium zum Ziel, die Mathematik im Alltag durch projektartiges Lernen einzubringen.

Weitere Informationen:
www.dog-mgh.de

Schloss Schule Kirchberg

Das staatlich anerkannte Gymnasium und Internat bietet Schwerpunktbildung im Bereich Naturwissenschaft und Theaterpädagogik. Gezielte Potenzialerkennung in Kombination mit einer umfassenden Potenzialförderung im schulischen und außerschulischen Bereich ist ein Inhalt des Schulkonzeptes. Die Förderung und Unterstützung orientiert sich am jeweiligen Persönlichkeitsprofil – nicht an standardisierten Erfolgsmustern. Deshalb ist es der Schulleitung und dem Team auch so wichtig, die Neigungen und die Fähigkeiten, aber auch die Schwächen und Schwierigkeiten aller Schüler im Detail zu erfassen.

Weitere Informationen:
www.schloss-schule.de

Schulzentrum am Wört

Die Realschule und Werkrealschule bilden das Schulzentrum am Wört in Tauberbischofsheim. Seit diesem Schuljahr wurden die vormals getrennten Schulen zu einem Schulverbund geschlossen. Im Bereich der Werkrealschule wird die Schule als teilgebundene Ganztagsschule geführt. Die Schülerinnen und Schüler erreichen dort den Hauptschulabschluss und seit 1994 den Mittleren Bildungsabschluss der Werkrealschule. Außerdem zählen die Persönlichkeitsstärkung und das Lernen im Umgang mit Konflikten zu der speziellen Ausrichtung.

Weitere Informationen:
www.wrs-tbb.de

Lichtenstern-Gymnasium

Das Lichtenstern-Gymnasium Sachsenheim ist ein allgemeinbildendes Gymnasium in evangelischer Trägerschaft. Neben dem traditionellen Musikprofil bietet das Gymnasium ein Ökonomieprofil, das in einem eigenständigen Fach ab Klasse fünf jungen Menschen ökonomische Sachverhalte vermittelt und seine Schüler schon früh Erfahrungen in wirtschaftlichen Handlungsfeldern erleben lässt.
Mit der Dreizügigkeit wird außerdem durch die Einführung eines naturwissenschaftlich-technischen Profils ein weiterer Schwerpunkt gesetzt.
Der Projektgedanke ist an dieser Schule fest verankert. So ist beispielsweise in Klasse 8 für das Fach Mathematik neben den üblichen Unterrichtsstunden eine zusätzliche Projektstunde über einen Zeitraum von einem halben Jahr beinhaltet.

Weitere Informationen:
www.lichtenstern.info

Pater-Alois-Grimm-Schule

Die Pater-Alois-Grimm-Schule in Külsheim ist seit 2012 als neue Gemeinschaftsschule eine der 41 Starterschulen in Baden-Württemberg. Die Ganztagsschule ist untergliedert in eine zweizügige Grundschule sowie eine dreizügige Gemeinschaftsschule. An der PAGS kann nach 9 oder 10 der Hauptschulabschluss abgelegt werden und erstmalig im Schuljahr 2017/18 der Realschulabschluss nach Klassenstufe 10.

Besonderheit an der Pater-Alois-Grimm-Schule ist seit dem Schuljahr 2009/10 der Unterricht nach dem Modell der Schweizer Lernhäuser. Im Haus des Lernens geben die Lernbegleiter (Lehrer) den Lernpartnern (Schülern) in sogenannten Input-Räumen Einführungen und Hinweise zu bestimmten Unterrichtsinhalten und Kompetenzen, legen die Lernziele fest und überprüfen mit ihnen das Erreichen der Zielvorgaben. Anschließend arbeiten die Lernpartner weitgehend selbstständig und individuell in den Lernateliers an ihren persönlichen Arbeitsplätzen, die alle mit PC ausgestattet sind.

Weitere Informationen:
www.pags-kuelsheim.de

Lohrtalschule

Die Lohrtalschule Mosbach ist eine zweizügige Grund- und Werkrealschule mit einem freiwilligen Ganztagesangebot. Ein engagiertes Team von Lehrern und außerschulischen Kräften bietet vielfältige und individualisierte Lernangebote für alle Lerntypen. Der einzelne Schüler mit seinen jeweiligen Bedürfnissen steht hierbei  im Fokus.

Die Lohrtalschule versteht sich als beruflich orientierte Schule. Kooperative Lernformen, jahreszeitliche Projekte und Freude am Lernen gehören zum festen Bestandteil des Lehrplanes. Seit sieben Jahren kooperiert die Lohrtalschule zudem erfolgreich mit der Johannesbergschule für Körper- und Geistigbehinderte.

Weitere Informationen:
www.lohrtalschule.de