Pauline Linke gehört zu den Lehrerinnen und Lehrern, die mit Ihrem Engagement und ihrem Einsatz das Programm Mathe.Forscher erfolgreich begleiten. Bereits in ihrer Examensarbeit hat sie sich mit einem Forscherprojekt befasst. „Architektonische Meisterwerke – Welche Körper stecken in ihnen?“. Das haben Schülerinnen und Schüler einer neunten Klasse während einer Projektarbeit im Rahmen des Mathematikunterrichts untersucht.

Und auch im vergangenen Schuljahr hat Pauline Linke junge Mathe-Forscherinnen und -Forscher als Lernbegleiterin unterstützt. Mit einer 5. Klasse des Gymnasiums Buckhorn in Hamburg wurden „Neue Einheiten gesucht“ und mit einer 6. Klasse derselben Schule ging man der Frage „Was ist so besonders an der Null?“ nach.

Beide Mathe.Forscher-Aktivitäten wurden als Projekte im Regelunterricht durchgeführt, so dass die Schülerinnen und Schüler hierbei forschendes und entdeckendes Lernen unmittelbar erleben konnten. Darüber hinaus haben sie auch erfahren, wie wichtig es ist, Forschungsergebnisse zu dokumentieren.

Die umfangreiche Dokumentation zu „Neue Einheiten gesucht“ steht bereits im Login-Bereich in der Unterrichtsdoku zur Verfügung.