Hanna Gärtner untersucht am Institut für Didaktik der Mathematik und der Informatik der Goethe-Universität in Frankfurt am Main die Auswirkungen des Programms Mathe.Forscher in den Regionen Rhein-Neckar und Heilbronn-Franken.

Nachdem das Programm Anfang Februar bereits in Dublin auf der CERME 10 einem internationalen Publikum vorgestellt wurde, präsentierte Hanna Gärtner auf der 51. Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM) in Potsdam ihre ersten Ergebnisse einer deutschsprachigen Zuhörerschaft.

Im Ganzen gesehen, sind bereits Erfolge im Programm Mathe.Forscher zu verzeichnen, von dessen Methodik auch die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer überzeugt sind. Nach Aussagen der Lehrkräfte sowie der befragten Schülerinnen und Schüler führt die Integration von Mathe.Forscher-Aktivitäten in den Unterricht zu mehr Freude an Mathematik und am Mathematikunterricht selbst. Diese positiven Mathematikerlebnisse wirken sich nachhaltig auf den Regelunterricht aus: Es sind ein erhöhtes Interesse am Fach und ein deutlich erkennbarer Anwendungsbezug festzustellen, aber auch das Klassenklima verbesserte sich merklich. Des Weiteren fördern die Mathe.Forscher-Aktivitäten ein bewussteres Lehrperson-Lernenden-Verhältnis.

Wir freuen uns auf die weiteren Ergebnisse im Sommer!